Vereinsfest 2022 – Spaß für Alle!

Wir lassen es krachen

Ein Bericht von und mit

Nach über 2 jähriger Corona Pause und auch meiner ersten Teilnahme, war es mal wieder soweit und so riefen Jutta und Monika am 19.06.2022 zum diesjährigen Spaß-Turnier der HSG auf. Nach anfänglichen Verzögerungen bei der Anmeldung, fanden sich doch 27 Teams aus unterschiedlichen Sportarten zusammen und es konnte los gehen. Die Spannung stieg.

Jutta und Monika haben sich etwas fantastisches einfallen lassen! Der Parcour war außergewöhnlich, spannend,lustig und quicki! Er bestand aus über 20 Stationen, aus den unterschiedlichsten Sportarten wie Agi, RO, Hoopers und Obi.

Es war sehr lustig anzusehen, wie die einzelnen Teams arbeiten und an die Herausforderung herangehen. Neben Sitz, Platz, Drehung nach rechts und links, Pylonen, Hürden,Tunnel und Abruf durch die Hoops mussten die Hunde zum Schluss auch noch einen Gegenstand ins Ziel bringen. Gewiss keine leichte Aufgabe!

Für die Agi Leute war der Slalom mit Ablenkung eine sehr große Herausforderung, dafür flogen ihre Hunde durch den Tunnel und über die Hürden so schnell, dass man nicht schnell genug mit den Augen hinterher kam. Mir deht es heute noch in den Augen! „wow“ Flutscht >>> Vorne rein und <<<<hinten schon wieder raus.

Die RO Leute konzentrierten sich dabei, bei ihren MSÜ bloß nicht den Zwischenschritt zu vergessen, dafür aber gab es bei einigen Schwierigkeiten, ihre Vierbeiner durch die langen Tunnel zu lotzen. So hatte jeder mit seinen Problemen zu kämpfen.

Beim Richten war Jutta fair aber auch sehr gnädig mit uns. Die Fußarbeit oder ein hinzufügen eines zusätzlichen „Sitz“ wurde nicht bewertet, füttern war immer erlaubt und wir hatten kein Zeitlimit.

Es ging richtig heiß her, denn irgendwann richtete unsere Jutta nur noch in Socken und dabei bin ich mir nicht ganz so sicher, ob es an unserem Können oder an den Temperaturen lag.

Es kam wie es kommen musste. Die Teams die in verschiedenen Sportarten zuhause sind, haben abgeräumt.

Sylvia mit ihrer Fenya, getreu nach dem Motto „in der Ruhe liegt die Kraft“, gewann mit 100 Punkte den 1. Platz.

Gefolgt von Petra mit Holly und Jutta  G. mit Folly. Die einzige Jugendliche bei uns ist Lea mit Cisar, auch sie wurde ausgezeichnet.

Bei den Senioren war Sabrina mit ihrer tauben und alten Hündin Luna am Start!

Andrea zeigte uns allen, wie es ist, mit einem blinden Hund wie Pai, so einen Parcour zu durchlaufen. Das war SPITZE!

Alle erhielten ihre Auszeichnungen für ihre tolle Arbeit und zwar Zurecht.

Mein Fazit für diesen Nachmittag: Ein mehr als gelungenes Turnier, mit vielen lieben Menschen, tollem Essen, interessanten und auch hilfreichen Gesprächen, tolle Teams mit unterschiedlichem Können und Vorgehensweise.

Jeder konnte sich an den unterschiedlichsten Sportarten ausprobieren. Man hat Menschen getroffen, die einen verstehen, anfeuern, applaudieren und respektieren!

Was für ein Turnier!

Zum Schluss müssen noch zwei sehr liebe Menschen erwähnt werden. Zum einen die Charlotte, die mal wieder den Platz für uns hergerichtet und schön gemacht hat und zum anderen die Andrea die uns durch ihre zahlreiche schönen Bilder, von der Schoko-Seite geschossen hat.

Ich hoffe und wünsche mir, dass es im nächsten Jahr eine Wiederholung gibt!

Eure Alex mit Angus

Und nun noch ein paar Impressionen von einem wundervollem Nachmittag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s